Telefon Sprechzeit Mo. und Mi. 14:00 – 15:00h    +43 699 12381056
×

Warnung

You must use an API key to authenticate each request to Google Maps Platform APIs. For additional information, please refer to http://g.co/dev/maps-no-account

Halbtages-Fortgeschrittenenkurs (Online): Arbeit mit Druckpunkten, besonders den Fingerkuppen

Kalender
Tageskurse
Datum
Sa, 26. Feb 2022 14 :00 - 17 :00
Ort

Beschreibung

Halbtages-Fortgeschrittenenkurs(Online): Arbeit mit Druckpunkten, besonders den Fingerkuppen
auf Grundlage der Middendorf-Methode

Grundlagen der fortgeschrittenen Arbeit im ganzheitlichen Atemerleben sind die Fähigkeiten, sich gut sammeln und differenziert empfinden zu können sowie einer wohlgespannten Muskulatur und damit guten Körperhaltung und Durchlässigkeit für die Atembewegung. Diese Grundlagen werden in jeder Einheit durch Übungen mit Atem & Achtsamkeit, Berührung, Bewegung und Stimme aktualisiert und weiter vertieft.

Inhalte
Die Arbeit mit Druckpunkten ist eine der grundlegenden Arbeitsweisen in der Middendorf-Methode. Dabei wird gezielt weicher Druck an spezifischen Punkten des Körpers – z. B. den Füßen, Händen oder auch an Kopf und Gesicht angewandt. Wenn der Körper durchlässig ist und der Atem frei fließen kann, wird dies unmittelbar den Einatem bringen und fördern. Der Atem verstärkt sich gesetzmäßig in bestimmten korrespondierenden Körperbereichen und die Atembewegung breitet sich dort mehr aus. Z. B. bewirkt Druck auf die Fersen eine Verstärkung der Atembewegung im Becken und Unterbauch (Bauchatmung), somit eine Vertiefung des Atems und damit einhergehend parasympathische Aktivierung, in Folge Beruhigung und viele weitere mögliche Reaktionen (siehe auch auf meiner Website die Übung des Monats November: „Vorfuß und Ferse heben, Variation“).

Druck kann aber auch bewusst beim Ausatmen gegeben werden. Dadurch wird der Ausatem verlängert, die folgende Atempause deutlicher und der nächste Einatem impulshafter.

Druck ist immer zum Körper hingerichtet und führt anders als Dehnungen, eine andere grundlegende Arbeitsweise der Middendorf-Methode, mehr nach innen, komprimiert, verdichtet, zentriert und kräftigt. 

Wir werden uns in diesem Kurs auch speziell den Fingerkuppen als Druckpunkten zuwenden und die Wirkung von achtsamem Druck auf einzelne und mehrere Fingerkuppen erkunden. Im Anschluss werden wir darüberhinausgehend erforschen, wohin die einzelnen Fingerkuppen, wenn sie nach außen in den Raum gerichtet werden, nach außen führen und was dadurch wiederum entsteht.

Wenn Sie in der Arbeitsweise mit Druckpunkten geübt sind, haben Sie eine wirkungsvolle Hilfe im Alltag zur Hand. Sie können, ohne dass andere Menschen dies bemerken, jederzeit Ihren Atem in der nötigen Weise unterstützen und sich selbst darüber z. B. vitalisieren, beruhigen, zentrieren u. v. m. 

Literatur: Der bewusste zugelassene Atem, K. Fischer und E. Kemmann-Huber (1999), S. 107 ff. und Der Erfahrbare Atem, Ilse Middendorf (1987) S. 55 ff., 139 ff. und 158 f.

Bitte bequeme Kleidung und warme Socken tragen.

Teilnahmevoraussetzungen: Sie sollten mindestens zwei Grundkurse mit jeweils10 Unterrichtseinheiten in Atempädagogik auf Grundlage der Middendorf-Methode besucht haben.
Außerdem benötigen Sie einen Computer, ein Laptop oder Tablet mit Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie einen Internetzugang und möglichst aktuellen Internetbrowser. Sie bekommen am Kurstag einen Link für den Einstieg zur Videokonferenz mit Zoom per E-Mail zugesandt. Bei Bedarf kann ich mit Ihnen vorher auch den Einstieg in die Video-Konferenz üben.
Kurszeiten: Samstag 14:00 –15:20 und 15:40 – 17:00 Uhr
Kursort: bei Ihnen zuhause in einem ungestörten Raum.
Kursbeitrag: 48,– EUR (Frühbucher*innen-Preis 43,– EUR bei Anmeldung bis 14. Januar und Vielbucher*innen-Preis 40,– EUR für all jene, die 2021 vier Halbtages-Fortgeschrittenenkurse besucht haben).
Anmeldung Online. Bitte den entsprechenden Kursbeitrag erst am 14. Februar an Norbert Faller überweisen, Verwendungszweck: Kurstitel.

Bei der Verwendung dieser Website stimmen Sie Cookies zu – weitere Informationen zum Datenschutz