Telefon Sprechzeit Di. bis Do. 12:00 – 12:45h    +43 699 12381056

Halbtages-Fortgeschrittenenkurs: Ganzheitliches Atemerleben® von innen und außen, Termin 3 | Wien | noch 1 freier Platz

Kalender
Wöchentliche Kurse
Datum
Sa, 30. Nov 2019 14 :00 - 17 :30
Ort

Beschreibung

Halbtages-Fortgeschrittenenkurs: Ganzheitliches Atemerleben® fokussiert auf das Erleben der Verbindung nach innen und außen, Termin 3 | noch 1 freier Platz
auf Grundlage der Middendorf-Methode
 
Dieser Halbtages-Fortgeschrittenenkurs findet von 14:00 – 17:30 Uhr inkl. einer halben Stunde Pause statt. Er ist dem Erleben der Verbindung nach innen und außen über den Atem gewidmet. Es ist möglich, nur an diesem Termin 3 teilzunehmen.

Grundlagen der fortgeschrittenen Arbeit im ganzheitlichen Atemerleben sind die Fähigkeiten, sich gut sammeln und sich differenziert empfinden zu können sowie einer wohlgespannten Muskulatur und damit guten Körperhaltung und Durchlässigkeit für die Atembewegung. Diese Grundlagen werden in jeder Einheit durch Übungen mit Atem & Achtsamkeit, Berührung, Bewegung und Stimme aktualisiert und weiter vertieft.

Inhalte
Jeder Mensch besitzt die tiefen Grundbedürfnisse, sicher und geborgen zu sein, dazuzugehören und sich verbunden zu fühlen sowie gleichzeitig frei und autonom zu sein und seine Potenziale entfalten zu können. Werden diese Grundbedürfnisse von Geburt an und im Laufe des Lebens immer wieder durch wichtige Bezugspersonen erfüllt, drückt sich das in Grundvertrauen, Offenheit, Zuversicht, Entdeckerfreude und Gestaltungslust, Lebensfreude, sozialem Interesse, Beziehungsfähigkeit und Begeisterung über die Welt sowie sich selbst aus. Diese Menschen sind im Einklang mit sich selbst und in der Lage, sich in andere hinein zu versetzen. Sie sind im Einklang mit der Natur und mit der Welt. Diese Freude am Leben kann man am Leuchten in den Augen erkennen (Gerald Hüther 2012).

Diese Menschen haben gesunde Grenzen entwickelt. Sie können klar unterscheiden zwischen Ich und Nicht-Ich, filtern was herein- und hinauskommen darf, sich schützen vor subtilen und offenen Verletzungen und Formen des Missbrauchs durch andere und ebenso deren Rechte und Grenzen respektieren, sich selbstbestimmt ihren Raum nehmen und selbstbewusst bestimmen, mit wem und wie lange sie in Kontakt sein wollen.

Dass diese Grundbedürfnisse nach Verbundenheit und Autonomie nicht erfüllt werden – beides zugleich ist extrem schwer in unserer heutigen Zeit (Gerald Hüther 2012) – und gesunde Grenzen nicht entwickelt werden können, erfahren leider sehr viele Menschen.

Da Atmen natürlicherweise den Austausch von außen und innen beinhaltet – beim Einatmen nehmen Sie von außen in sich auf und beim Ausatmen geben Sie von innen nach außen ab –, können Sie über ganzheitliches Atemerleben viele tiefgründige Erfahrungen zu diesen Themen sammeln. Sie können sowohl bewusst wahrnehmen, wie Sie Verbundenheit und Autonomie er-leben als auch gezielt neue Möglichkeiten erforschen und positive Erlebnisse fördern.

Ziele
Im Anschluss an diesen Kurs können Sie selbstständig in Hinblick auf das Thema des Kurses „die Verbindung nach innen und außen“:
  • durch Atem & Achtsamkeit, Berührung, Bewegung und Stimme bei sich selbst ankommen, sich selbst entdecken und das, was es in dieser Welt zu entdecken und zu gestalten gibt, auch tatsächlich entdecken und gestalten 
  • durch Berührungsübungen und bewusstes Wahrnehmen der Atembewegung als Bewegung der Körperwände Ihr Empfinden für Ihre (Körper-)Grenzen stärken  
  • durch Übungen im unteren Atemraum Ihre Selbstständigkeit und Autonomie kräftigen  
  • durch Übungen im mittleren Atemraum Ihre Ich-Kraft und Ihr Selbst-Bewusstsein stärken  
  • durch Übungen im oberen Atemraum Ihre Offenheit, Zuversicht, Neugier, Entdeckerfreude und Gestaltungslust, Ihr soziales Interesse fördern  
  • durch Übungen mit dem Außenraum das Öffnen zur Umwelt und Ihre Verbundenheit mit der Welt fördern  
  • in Partnerübungen Ihren Kontakt und Ihre Verbundenheit mit anderen Menschen erkunden und fördern  
  • durch verbindende Übungen mit dem Innen- und Außenraum die Möglichkeit für Autonomie und Verbindung gleichzeitig erleben

 
Literatur: Prof. Dr. Hüther G. (2012). Stärkung von Selbstheilungskräften aus neurobiologischer Sicht. Quelle: https://www.zist.de

Bitte bequeme Kleidung tragen und warme Socken mitbringen.

Teilnahmevoraussetzung: Sie sollten mindestens zwei Grundkurse mit jeweils 10 Unterrichtseinheiten in Atempädagogik auf Grundlage der Middendorf-Methode besucht haben.
Teilnehmerzahl: mind. 8, max. 20 TeilnehmerInnen
Kursort: Fasholdgasse 3/3, 1130 Wien (SATTVAYOGA – Studio, rechter Aufgang, Erdgeschoss | 5 Min. Fußweg von U4 Hietzing)
Kursbeitrag: 1 Termin 57,– EUR (Frühbucherrabatt bei Anmeldung bis 25. Oktober -10 %).
Anmeldemodalitäten: Jede/r meldet sich verbindlich an und gibt dabei an, zu wie vielen und an welchen Terminen sie/er kommt und bezahlt entsprechend.
Anmeldung Online Da nur mehr ein Platz frei ist, überweisen Sie bitte erst, wenn bestätigt wurde, dass der Platz noch frei ist, den entsprechenden Kursbeitrag an Norbert Faller, Verwendungszweck Kurstitel.
Bei der Verwendung dieser Website stimmen Sie Cookies zu – weitere Informationen zum Datenschutz