Bewerbung  bis 15. September 2023 möglich

Die Bewerbungen werden in der Reihe des Eingangs berücksichtigt. Somit haben Sie durch eine frühe Bewerbung größere Chancen auf einen Ausbildungsplatz.

Die Teilnahme an der berufsbegleitenden Ausbildung in Atempädagogik bzw. Atemtherapie setzt ein hohes Maß an Motivation und Einsatzbereitschaft voraus.

Zugangsvoraussetzungen

  • Mindestalter 25 Jahre
  • ausreichend zeitliche Ressourcen und physische sowie psychische Belastbarkeit
  • Besuch eines Kurses mit übungsbasiertem Gruppenunterricht (mind. 10 Zeitstunden) in Atempädagogik bzw. Atemtherapie auf der Basis des zugelassenen Atems (kostenpflichtig)
  • Besuch einer Einzelstunde mit Berührung auf der Liege in Atempädagogik bzw. Atemtherapie auf der Basis des zugelassenen Atems (kostenpflichtig)
Der Besuch des Gruppenunterrichts (Kurses) und des Einzelunterrichts auf der Liege mit Berührung soll sicherstellen, dass die Bewerberin bzw. der Bewerber diese spezifischen Arbeitsweisen kennen gelernt hat und bereit ist, sich auf einen atembasierten Selbsterfahrungsprozess, der Grundlage der Ausbildung ist, einzulassen.
Am sinnvollsten ist es, wenn Sie Kurs und Einzelstunde beim Ausbildungsleiter Norbert Faller (Infos Kurse/Termine) oder bei einer der Dozent*innen absolvieren.
 

Wir empfehlen zusätzlich:

  • mindestens ein Jahr an facheinschlägiger Berufserfahrung
  • eine ausbildungsbegleitende haupt- oder nebenberufliche Erwerbstätigkeit, in der Sie Ihre erworbenen Kenntnisse unmittelbar praktisch anwenden können
 

Bewerbungsunterlagen

  • vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Anmeldeformular inkl. Foto – es ist unter folgendem    Link (PDF-Datei 851 KB) downloadbar.
  • Motivationsschreiben
  • Abschlusszeugnis(se) von Aus-, Fort- und Weiterbildung(en) (Kopie/n)
  • Bestätigung von einem Kurs mit übungsbasiertem Gruppenunterricht (mind. 10 Zeitstunden) in Atempädagogik bzw. Atemtherapie auf der Basis des zugelassenen Atems (Kopie)
  • Bestätigung von einer Einzelstunde mit Berührung auf der Liege in Atempädagogik bzw. Atemtherapie auf der Basis des zugelassenen Atems (Kopie)
 
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum Anmeldeschluss am 15. September entweder:
  • als PDF (bitte eine zusammenhängende Datei – keine einzelnen Blätter oder Bilder) an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
  • per Post (bitte Kopien und keine Originaldokumente und keine Bewerbungsmappen) an: Norbert Faller | Trazerberggasse 6/2B/1 | 1130 Wien | Österreich
 

Aufnahmeverfahren

Das Aufnahmeverfahren besteht aus zwei Teilen.
  • Anhand der eingereichten Unterlagen wird die Erfüllung Ihrer formalen Zugangsvoraussetzungen überprüft. Ihr beruflicher Werdegang sowie das Motivationsschreiben finden in der Evaluierung eine besondere Berücksichtigung.
  • Das Aufnahmegespräch bietet Ihnen die Gelegenheit, Fähigkeiten und Kenntnisse, die für den Ausbildungserfolg von Bedeutung sind, umfassend nachzuweisen. Kriterien sind insbesondere die Motivation, die Eignung und die Begabung für die Ausbildung und die angestrebte Zusatzqualifikation.
Nachdem die Bewerbungsfrist zu Ende ist, werden die Aufnahmegespäche in der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbungen geführt. Stimmen beide Seiten nach dem Aufnahmegespräch der Teilnahme an der Ausbildung zu, dann bekommen Sie einen Ausbildungsplatz.
 

Teilnehmerzahl

Sie ist auf mindestens 14 und höchstens 20 TeilnehmerInnen festgelegt.
 

Bewerbungsfrist

Bewerbungen sind ab 1. Mai bis 15. September 2023 möglich.