Telefon Sprechzeit Di/Mi 9 – 10h    +43 699 12381056
Übung des Monats

Knie halten und bewegen Monat

Knie halten und bewegen
Ausgangshaltung: Nehmen Sie eine aufrechte Sitzhaltung ein (Details dazu finden Sie unter diesem Link). Schließen Sie die Augen und sammeln Sie sich.
 
Bewegungsablauf: Legen Sie Ihre Hände auf das rechte Knie, die rechte Hand vorne auf die Kniescheibe mit der Handwurzel oberhalb des Knies, die linke hinten in die Kniekehle. Geben Sie leichten Druck von oben auf das Knie, so dass der Fuß nach vorne gleitet (dies geht am besten mit Socken auf einem Holzboden), bis das Bein gestreckt ist. Nun heben Sie das Bein mit beiden Händen am Oberschenkel hoch, so dass der Unterschenkel und der Fuß locker hängen können. Danach lassen Sie das Bein langsam zum Boden sinken. Nehmen Sie wahr, wie der Fuß nach und nach auf dem Boden aufsetzt und das ganze Gewicht des Beines ankommt. Wiederholen Sie diesen Ablauf mehrmals.
Nun spüren Sie einen Moment nach. Vergleichen Sie rechtes und linkes Bein. Welche Unterschiede können Sie wahrnehmen?
Üben Sie nun auf gleiche Weise mit dem linken Knie und am Schluss mit beiden Knien abwechselnd.
 
Atem: Sobald Sie mit dem Bewegungsablauf vertraut sind, nehmen Sie wahr, wie sich der Atem darauf einstellt. Bei langsamem Üben fließt der Atem im eigenen Maß. Bei rhythmischem und nicht zu langsamem Üben sowie zugelassenem Atem wird der Einatem kommen, während der Fuß nach vorne gleitet. Der Ausatem wird gehen, während Sie das Bein anheben und wieder absetzen.
Spüren Sie abschließend nach.
 

Mögliche Wirkungen

Können Sie die nachstehenden Wirkungen wahrnehmen oder vielleicht andere?
 
Körper: Knie- und Sprunggelenke und Füße werden gelöst, belebt, beweglicher, durchlässiger und deutlicher spürbar. Festhaltungen und Stauungen lösen sich, die Durchblutung wird gefördert. Ein guter Bodenkontakt entsteht.
 
Seele und Geist: Gelassenheit und Nachgiebigkeit entstehen.
 
Atem: Der Atem fließt ruhiger und vertieft sich. Atembewegung breitet sich im Bauch und Becken aus, Atemschwingung in den Beinen und Füßen.
 
Eine Übersicht über alle Atemübungen für zu Hause und die Pause im Arbeitsalltag finden Sie unter Übungen.
 

Benutzerbewertung: 0 / 5

War dieser Artikel hilfreich? Ihr Feedback:
0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.
Bei der Verwendung dieser Website stimmen Sie Cookies zu – weitere Informationen zum Datenschutz