Telefon Sprechzeit Di. bis Do. 13 – 14h    +43 699 12381056
Übung des Monats
×

Fehler

[OSYouTube] Alledia framework not found

Schritte Monat

Schritte
Ausgangshaltung: Nehmen Sie einen parallelen, hüftbreiten Stand ein (Details dazu finden Sie unter diesem Link). Lassen Sie die Augen geöffnet und sammeln Sie sich.
 
Bewegungsablauf: Setzen Sie einen Schritt zur Seite und verlagern Sie Ihr ganzes Gewicht auf dieses Bein, die Gelenke geben weich nach. Am besten beginnen Sie mit kleinen Schritten, die allmählich größer werden. Kommen Sie wieder in den hüftbreiten Stand zurück, indem Sie sich mit dem Fuß kraftvoll vom Boden abdrücken. Wechseln Sie immer wieder das Bein mit dem Sie Schritte setzen und dann auch die Richtung – Sie können Schritte zur Seite, in die Diagonale, nach hinten oder nach vorne setzen. Erforschen Sie die verschiedenen Möglichkeiten. Wenn Sie große Schritte setzen, können Sie sich zusätzlich mit den Händen auf dem Oberschenkel abstützen und beim Zurückkommen auch von dort abdrücken. Der primäre Abdruck sollte aber vom Fuß kommen.
 
Atem: Sobald Sie mit dem Bewegungsablauf vertraut sind, nehmen Sie wahr, wie sich der Atem darauf einstellt. Bei rhythmischem und nicht zu langsamem Üben sowie zugelassenem Atem wird der Einatem kommen, während Sie einen Schritt setzen und sich auf den Fuß niederlassen. Der Ausatem wird – am besten stimmlos über den Mund – gehen, während Sie wieder in den parallelen Stand zurückkommen.
Spüren Sie abschließend nach.
 

Mögliche Wirkungen

Können Sie die nachstehenden Wirkungen wahrnehmen oder vielleicht andere?
 
Körper: Füße, Beine und Becken – speziell der Beckenboden – werden stark belebt und gekräftigt. Der Bodenkontakt wird fester und die Aufrichtung fällt leichter. Beziehen Sie die Arme in die Übungen ein, werden auch diese belebt. Der Kreislauf wird angeregt. Die Stimme wird tragender und das „gestützte“ Sprechen und Singen müheloser.
 
Seele und Geist: Antrieb, Lebenskraft, Bestimmtheit und Wachheit entstehen.
 
Atem: Der Atem wird stark angeregt und lebendiger. Atembewegung breitet sich vor allem im Bauch und Becken aus, Atemschwingung in den Beinen und Füßen. Der vitale aufsteigende Ausatem und der reflektorische Einatem entstehen.
 
Eine Übersicht über alle Atemübungen für zu Hause und die Pause im Arbeitsalltag finden Sie unter Übungen.
 

Benutzerbewertung: 0 / 5

War dieser Artikel hilfreich? Ihr Feedback:
0 von 5 - 0 Bewertungen
[OSYouTube] Alledia framework not found
Bei der Verwendung dieser Website stimmen Sie Cookies zu – weitere Informationen zum Datenschutz