Neuigkeiten – Ganzheitliches Atemerleben® Blog
 
 

Neue Ausbildung an neuem Ort: Am 25. Januar 2024 wird zum ersten Mal in München eine zweijährige, berufsbegleitende Ausbildung starten, für die ab Mai 2023 Anmeldungen möglich sein werden.

Ausbildung in Atempädagogik bzw. Atemtherapie in München

Norbert Faller ist beim deutschen Berufsverband  (BV-ATEM®) als Ausbildungsleiter anerkannt.
Ausbildung
 

Für welche Berufsgruppen ist diese Ausbildung interessant?

Gesundheitsberufe

In Gesundheitsberufen sieht man sich häufig damit konfrontiert, dass der Atem eine wichtige Rolle in der Behandlung spielt, in der eigenen Ausbildung dieses Thema jedoch nur sehr grundlegend vermittelt wurde. Die fundierte und umfassende Zusatzausbildung zur Atempädagogin/Atemtherapeutin bzw. zum Atempädagoge/Atemtherapeut erweitert Ihre Basiskenntnisse um vielzählige differenzierte Interventionsmöglichkeiten sowohl für Einzel- als auch Gruppentherapien. Desweiteren eröffnet oder erweitert sie Ihren Zugang zur ganzheitlichen Therapie Ihrer Patient*innen.

Sowohl in mehrjähriger klinischer Praxis als auch in mittlerweile mehr als 35-jähriger Seminartätigkeit in verschiedensten Institutionen hat Ausbildungsleiter Norbert Faller vielfältige Erfahrungen zur ganzheitlichen Wirkung des Atems sammeln können. Er gibt diese Erfahrung direkt an Sie weiter.

Physiotherapeut*innen Logopäd*innen Ergotherapeut*innen Massagetherapeut*innen Rehabilitation Palliativtherapie Pflege
 

Therapeut*innen

Therapeut*innen sehen häufig die Notwendigkeit, mit dem Atem zu arbeiten. Eine fundierte Atemausbildung hilft, den Körper, Bewegung und Atem qualifiziert in die Therapie einbeziehen zu können und eröffnet neue Chancen und Wege. Sie erhalten ein umfassendes Instrumentarium an Hilfsmitteln, das Ihre bisherigen Handlungsmöglichkeiten erweitert. Ausbildungsleiter Norbert Faller nimmt Sie in Ihrer beruflichen Situation wahr und hat durch seine mehrjährige klinische Erfahrung und die Heilerlaubnis auf dem Gebiet der Psychotherapie in Deutschland (HPG) und in Europa (ECP) die Kenntnisse gewonnen, die auch Ihnen heute im Berufsalltag helfen werden.

Ärzt*innen Psychotherapeut*innen Health Professionals Psycholog*innen Heil- und Sozial-Pädagog*innen Persönlichkeitstrainer*innen
 

Instruktor*innen

Instruktor*innen verschiedener Bewegungsschulen erhalten durch die fundierte Ausbildung zur Atempädagogin/Atemtherapeutin bzw. zum Atempädagoge/Atemtherapeut einen qualifizierten Abschluss. Ob als hilfreiche Ergänzung in der eigenen Arbeit oder in eigenen Atemkursen – jetzt können sich neue Berufschancen bilden. Ausbildungsleiter Norbert Faller verbindet atempädagogische bzw. atemtherapeutische Ansätze mit Elementen aus seinem Tanzstudium an der Naropa University, USA und seiner internationalen Lehrtätigkeit in Bewegung und Tanz. Damit finden Sie sich im Spannungsbereich von Bewegungsschulung, Körpertraining und Meditation wahrgenommen und lernen den Atem gezielt einzubeziehen.

Yogalehrer*innen Pilatesinstruktor*innen Tanztrainer*innen Fitnesstrainer*innen
 

Trainer*innen

Wer aus bekannten Entspannungs- und Meditationstechniken kommt, schätzt an Atempädagogik buw Atemtherapie häufig den spielerischen und einfachen Zugang zum Atem. Die Bewusstheit primär auf das ganzheitliche Atemerleben zu lenken, ist eine Übung in Achtsamkeit und damit ergebnis- und zieloffen. Als Entspannungstrainer*in oder Meditationslehrer*in profitieren Sie stark von dieser Erfahrung, gewinnen neue Sicherheit in der Arbeit mit Ihren Klient*innen und haben die Möglichkeit, neue Inhalte in Einrichtungen der Prävention, des Wellnesssektors oder im privaten Sektor als Seminarleiter*in weiterzugeben.

Entspannungstrainer*innen Meditationslehrer*innen Coaches Tai Chi-Lehrer*innen Qi Gong-Lehrer*innen
 

Künstler*innen

Personen in künstlerischen Berufen, die den Atem nutzen, wie Sänger*innen, Musiker*innen und Schauspieler*innen sind immer daran interessiert an Kraft, Sicherheit und Ausdruck zu gewinnen. Die Ausbildung eröffnet eine ganzheitliche Sicht auf den Atem und fördert Ihr Potenzial. Ob zu Ihrer persönlichen Entfaltung, der Erweiterung Ihres künstlerischen Ausdrucks oder auch als Ausbildungsangebot – mit dieser qualifizierten Ausbildung gewinnen sie neue Optionen.

Sänger*innen Musiker*innen Schauspieler*innen Tänzer*innen
 

Sprecher*innen

Für alle, die beruflich mit der Sprache und dem Sprechen arbeiten, bietet Atempädagogik bzw. Atemtherapie eine ganzheitliche Erweiterung der erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten. Als Lehrer*in, professionelle*r Sprecher*in, Moderator*in, Präsentator*in gewinnen Sie nicht nur einen kräftigen Atem für eine tragende Stimme und weitere neue, wirksame „Werkzeuge“ für Ihren Berufsalltag, sondern es gelingt Ihnen auch, Lampenfieber und Konzentrationsschwächen aufzulösen. Sie fühlen sich nun sicherer in Ihren Auftritten und können darüber hinaus auch Kolleg*innen coachen und in Stimm-, Entspannungs- und Zentrierungsübungen schulen.

Lehrer*innen Sprecher*innen Moderator*innen Menschen, die ihre Stimme beruflich nutzen
 

Interdisziplinäre Dozent*innen

In diese Ausbildung werden Menschen aus allen Altersgruppen ab 25 Jahren und vielfältigen Berufen aufgenommen. Dieser Herausforderung begegnen wir in einem achtsamen, wertschätzenden Lernfeld mit erfahrenen, interdisziplinären Dozent*innen.

Alle weiteren Informationen finden Sie in der Navigation unter Ausbildung.

 

veröffentlicht am: 07.04.2023 | aktualisiert am: 10.05.2023 | Text: Norbert Faller | Foto: fotolia