Telefon Sprechzeit Di/Mi 9 – 10h    +43 699 12381056

Kurse

 

In Kursen wird auf der Grundlage von Achtsamkeit mit Berührungen, mit vielfältigen Bewegungsabläufen (vor allem Kreisungen, Dehnungen und Schwünge), mit gezieltem Druck und Druckpunkten, mit dem Tönen von Vokalen und Konsonanten, mit Spannungsphänomenen im Atem und mit Bewegungen aus dem Atem gearbeitet. Dies geschieht vor allem sitzend auf einem Hocker und stehend.

Atemgruppe
 

Die Empfindungsfähigkeit, der zugelassene Atem und der individuelle Ausdruck werden entwickelt und in der Begegnung erlebt. Je nach Stand und Bedürfnissen der Gruppe bzw. einzelner TeilnehmerInnen wird an bestimmten Themen gearbeitet.

Die TeilnehmerInnen arbeiten in der Regel für sich und manchmal auch in Zweiergruppen. Nach jeder Übung wird nachgespürt, um die Wirkung genau wahrnehmen zu können. In anschließenden kurzen Gesprächsrunden werden die Erfahrungen ausgetauscht und können damit reflektiert und vertieft werden. Daran schließt sich ein Moment des Ruhens an, der Zeit lässt für die Integration des Erlebten.

Die Übungen sind wegen ihrer Einfachheit für Menschen jeden Alters geeignet. Sie lassen sich überall (zuhause, am Arbeitsplatz oder unterwegs) ohne Aufwand ausführen und sind eine große Hilfe im Alltag. Sie finden auf dieser Website eine Übung des Monats zum Ausprobieren.

In dieser Atemlehre entstehen Veränderungen aufgrund von Erfahrungen mit dem Atem und damit eines kontinuierlichen Wachsen von Bewusstheit für sich selbst. Indem zusätzlich die gesunden und positiven Anteile gestärkt werden, werden Ressourcen geschaffen, die notwendige Veränderungen in Gang setzen und leichter von statten gehen lassen. Dies geschieht bei jedem Menschen je nach Situation in seinem individuellen Tempo.

Die langjährige Erfahrung zeigt, dass, obwohl verständlicherweise jeder Mensch schnell Veränderungen erreichen und Beschwerden oder Belastungen behoben haben möchte und Kurzzeittherapien auch deshalb sehr modern sind, tiefgreifende Veränderungen, die verantwortungsvoll gehandhabt und begleitet werden, meist einer längeren Arbeit bedürfen.

Außerdem sind wir im heutigen Alltag so vielfältigen Belastungen und meist Überbelastungen ausgesetzt, so dass heute eine kontinuierliche aktive Betätigung erforderlich ist, um die Gesundheit zu erhalten. In diesem Fall ist z. B. der regelmäßige Besuch eines Gruppenunterrichts sehr sinnvoll und hilfreich. Sie gehen dann zu einem wöchentlichen Atemkurs oder immer wieder zu einem Wochenende, als wenn Sie zur wöchentlichen Gymnastik gehen, aber mit einer viel umfassenderen, nämlich ganzheitlichen Wirkung für Körper, Geist und Seele.

Bei den Wochenendkursen gibt es zurzeit nur Grundkurse und bei den wöchentlichen Kursen nur Fortgeschrittenenkurse.

Grundkurse

In den Grundkursen stehen in der Regel folgende Themen im Vordergrund:

  • das Erlernen von Sammlung, Achtsamkeit und Hingabe
  • die Entwicklung der Empfindungsfähigkeit für den eigenen Körper, die gesamte Befindlichkeit und speziell den Atem
  • Ausgleich von Über- und Unterspannungen der Muskulatur
  • Verbesserung der Beweglichkeit und Durchlässigkeit der Gelenke und speziell der Wirbelsäule/des Rückens – Verbesserung der Körperhaltung
  • Förderung des zugelassenen Einatems in den verschiedenen Atemräumen und Erfahrung ihrer unterschiedlichen Bedeutungen
    • der untere Atemraum – Bauchatmung – Zugang zu Urvertrauen, Lebenskraft, Spontanität, Impulsivität, Sexualität
    • der obere Atemraum – Brustatmung – Zugang zum persönlichen Ausdruck, individueller Gestaltung und Kommunikation
    • der mittlere Atemraum – Flankenatmung und Mitte – Zugang zum eigenen Wesen, innerer Ruhe sowie innerem Gleichgewicht
 

Meist ist es sinnvoll zwei Grundkurse besucht zu haben, bevor man in einen Fortgeschrittenenkurs geht. Zum einen wechseln die Übungen je nach Gruppe und zum anderen ist es auch sinnvoll Übungen zu wiederholen, da man mit jeder Wiederholung sich tiefer einlassen kann und differenzierter empfindet. Außerdem sind eine gute Sammlungsfähigkeit, eine differenzierte Empfindungsfähigkeit und das Zulassen-Können des Atems wichtige Voraussetzungen für fortgeschrittene Arbeitsweisen. Wenn man zu früh in den Fortgeschrittenenkurs geht, kommt man nur unter Druck, etwas können zu müssen. Dies ist besonders bei dieser Arbeit, wo Hingabe, Zulassen und Gelassenheit wichtige Themen sind, undienlich.

Fortgeschrittenenkurse

In den Fortgeschrittenenkursen werden zum Beispiel folgende Themen behandelt:

  • weitere Differenzierung der Empfindungsfähigkeit speziell für die einzelnen Atemphasen
  • Erfahrung der verschiedenen Ausatemrichtungen und der damit verbundenen Kräfte
    • der aufsteigende Ausatem und seine aufrichtende Kraft – aktivierend
    • der absteigende Ausatem und seine lösende Kraft – lösend und entspannend
    • der horizontale Ausatem und seine zentrierende Kraft – Ich-Kraft stärkend
  • die Ausatemspannung
  • die Arbeit mit Organen
  • die Arbeit mit dem "schweigenden Tönen" nach Middendorf
  • die Arbeit mit der Nabelkraft
  • der "Porenatem"
  • der "Höhlenatem"
  • die Atemruhe
  • die Arbeit am individuellen Atemrhythmus
  • der persönliche Ausdruck in der Bewegung und dem Tönen aus dem Atem
  • die Begegnung
 

Kurse finden regelmässig z. B. an folgenden Seminarorten statt:

 
azw
fhg Tirol

Innrain 98
A-6020 Innsbruck
T: +43 512 5322-0
Weitere Informationen
www.fhg-tirol.ac.at
 
Bildungshaus
Stift St. Georgen

Schlossallee 6
A-9313 St. Georgen am Längsee
T: +43 4213 2046
Weitere Informationen
www.stift-stgeorgen.at
 
Kultur- und Seminarzentrum
Schloss Goldegg

Hofmark 1
A-5622 Goldegg
T: +43 6415 8234-0
Weitere Informationen
www.schlossgoldegg.at
 
Gesundheitshotel
Klosterberg

Am Berg 170
A-3921 Langschlag
T: +43 2814 8276
Weitere Informationen
www.klosterberg.at
 
Bildungshaus
Schloss Puchberg

Puchberg 1
A-4600 Wels
T: -43 7242 47537
Weitere Informationen
www.schlosspuchberg.at
 
Praxisgemeinschaft
Silvia Wild und Doris Willi

Oberer Graben 44
CH-9000 St. Gallen
T: +41 71 2454458 o. 2224759
 Silvia Wild
 Doris Willi

Wöchentliche Kurse

Wöchentliche Kurse bieten eine gute Möglichkeit, kontinuierlich etwas für das eigene Wohlbefinden zu tun. Dies fällt in einer Gruppe leichter und bereitet mehr Freude. Sie beinhalten die Elemente Atem & Achtsamkeit, Berührung, Bewegung, Stimme und integrierendes Gespräch.

Nächste Termine wöchentliche Kurse

 

Vielfältige Berührungs-, Bewegungs- und Stimmübungen, die in Achtsamkeit und in Interaktion mit dem Atem ausgeführt werden, fördern den natürlichen und freien Fluss des Atems. Dabei wird bewusst erlebbar, wie die Kräfte des Atems ihre Wirkung entfalten und z. B. rasche Entspannung und Energetisierung eintreten, die Beweglichkeit und Haltung sich verbessern und eine tragende Stimme entsteht. Im Laufe des Übens entwickeln sich gesundheitserhaltende Widerstandskräfte und Selbstregulationsprozesse kommen in Gang. Ganzheitliches Wohlbefinden stellt sich ein. Darüberhinaus entsteht differenzierte Selbstwahrnehmung, die zu einer bewussteren und gesünderen Lebensweise und einer neuen Qualität der Begegnung mit anderen führt.

Der Unterricht findet vor allem sitzend und stehend statt. Die Übungen sind wegen ihrer Einfachheit für Menschen jeden Alters geeignet. Sie lassen sich überall (zuhause, am Arbeitsplatz oder unterwegs) ohne Aufwand ausführen und sind eine große Hilfe im Alltag.

 Bevor Sie an einem Mittelstufenkurs teilnehmen, sollten Sie zwei Grundstufenkurse besucht haben.
 

Tageskurse

Tageskurse eröffnen in kurzer Zeit einen Einblick in das große Wirkungsfeld von Ganzheitlichem Atemerleben® und ermöglichen selbstständig weiterzuüben. Sie beinhalten die Elemente Atem & Achtsamkeit, Berührung, Bewegung, Stimme und integrierendes Gespräch.

Nächste Termine Tageskurse

 

Vielfältige Berührungs-, Bewegungs- und Stimmübungen, die in Achtsamkeit und in Interaktion mit dem Atem ausgeführt werden, fördern den natürlichen und freien Fluss des Atems. Dabei wird bewusst erlebbar, wie die Kräfte des Atems ihre Wirkung entfalten und z. B. rasche Entspannung und Energetisierung eintreten, die Beweglichkeit und Haltung sich verbessern und eine tragende Stimme entsteht. Im Laufe des Übens entwickeln sich gesundheitserhaltende Widerstandskräfte und Selbstregulationsprozesse kommen in Gang. Ganzheitliches Wohlbefinden stellt sich ein. Darüberhinaus entsteht differenzierte Selbstwahrnehmung, die zu einer bewussteren und gesünderen Lebensweise und einer neuen Qualität der Begegnung mit anderen führt.

Der Unterricht findet vor allem sitzend und stehend statt. Die Übungen sind wegen ihrer Einfachheit für Menschen jeden Alters geeignet. Sie lassen sich überall (zuhause, am Arbeitsplatz oder unterwegs) ohne Aufwand ausführen und sind eine große Hilfe im Alltag.

Wochenendkurse

Wochenendkurse eröffnen in kurzer Zeit einen Einblick in das große Wirkungsfeld von Ganzheitlichem Atemerleben® und ermöglichen selbstständig weiterzuüben. Sie beinhalten die Elemente Atem & Achtsamkeit, Berührung, Bewegung, Stimme und integrierendes Gespräch.

Termine in Google Kalender ansehen
 

Vielfältige Berührungs-, Bewegungs- und Stimmübungen, in achtsamem Zusammenspiel mit dem Atem ausgeführt, fördern den natürlichen und freien Fluss des Atems. Dabei wird bewusst erlebbar, wie die Kräfte des Atems ihre Wirkung entfalten und z. B. rasche Entspannung und Energetisierung eintreten, die Beweglichkeit und Haltung sich verbessern und eine tragende Stimme entsteht. Im Laufe des Übens entwickeln sich gesundheitserhaltende Widerstandskräfte und Selbstregulationsprozesse kommen in Gang. Ganzheitliches Wohlbefinden stellt sich ein. Darüberhinaus entsteht differenzierte Selbstwahrnehmung, die zu einer bewussteren und gesünderen Lebensweise und einer neuen Qualität der Begegnung mit anderen führt.

Der Unterricht findet vor allem sitzend und stehend statt. Die Übungen sind wegen ihrer Einfachheit für Menschen jeden Alters geeignet. Sie lassen sich überall (zuhause, am Arbeitsplatz oder unterwegs) ohne Aufwand ausführen und sind eine große Hilfe im Alltag.

Atem-Urlaub 2019

Natur, Atem und Bewegung sind wichtige Kraftquellen für den Menschen. Deshalb bietet Norbert Faller jedes Jahr im Sommer ein Urlaubsseminar im schönen Waldviertel an. Es beinhaltet eine Mischung aus verschiedenen Angeboten und Zeit zur freien Gestaltung und fördert die ganzheitliche Erholung.

Nächste Termine Atem-Urlaub

17:00, So, 4. Aug 2019 - 11:00, Sa, 10. Aug 2019
 

Oft hat man im Alltag nicht die Zeit, sich näher mit sich zu befassen. In dieser Ferienwoche können Sie dies zusätzlich zu den Gruppenstunden in Einzelstunden tun.

Ganzheitliches Atemerleben® - Atem-Urlaub im Waldviertel
Atemurlaub mit Norbert Faller im Waldviertel
 
Zeitstruktur täglich:
1. von 8.00 bis 9.00 Uhr Gruppenstunde in Ganzheitlichem Atemerleben® vor dem Frühstück
2. ab 10.30 Uhr ca. 2 Stunden leichte geführte Wanderung
3. der Nachmittag steht zur freien Verfügung (geheiztes Hallenbad, Spabereich – Finnische Sauna, Bio-Sauna, Kräuterdampfbad, Infrarotkabine, Caldarium, Wasserbett, Kaiserwanne –, Kosmetik, Massage im Haus, Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten in der Umgebung)
4. von 17.00 bis 18.15 Uhr Gruppenstunde in Ganzheitlichem Atemerleben® vor dem Abendessen
5. der Mittwochmorgen und -mittag ist frei, am Nachmittag findet die Gruppenstunde wie sonst auch von 17.00 bis 18.15 Uhr vor dem Abendessen statt

Atem - Stressbewältigung

Herausforderungen, Belastungen oder Gefahren, die uns aus dem Gleichgewicht bringen und körperlich oder seelisch unter Druck setzen, verursachen Stress. Stress stört das Gleichgewicht des vegetativen Nervensystems, das die Vitalfunktionen steuert. Er verursacht dadurch vielerlei physische und psychische Probleme.

Nächste Termine Atem-Stressbewältigung

Keine Veranstaltungen gefunden
 

Einfache Achtsamkeits-, Berührungs-, Bewegungs- und Stimmübungen, in bewusstem Zusammenspiel mit dem Atem ausgeführt, eignen sich besonders, um Stress auf höchst wirksame Art und Weise aufzulösen und Entspannung für Körper, Geist und Seele zu erzielen. Vor allem der Atem stimuliert ganzheitliche Selbstregulationsprozesse, harmonisiert das Vegetativum und stellt wieder ganzheitliche Balance her. Im Laufe des Übens entwickeln sich gesundheitserhaltende Widerstandskräfte und es entsteht ganzheitliches Wohlbefinden.

Ziel ist Stress aufzulösen und Entspannung für Körper, Geist und Seele zu ermöglichen. Sie lernen:

  • Spannungen auf allen Ebenen durch einfache Übungen abzubauen
  • Kopf und Körper zu verbinden und Gedanken zu beruhigen
  • einen frei fließenden Atem zu fördern und damit ganzheitliche Selbstregulationsprozesse zu stimulieren
  • über Stärken des Ausatems den Parasympathikus zu aktivieren und damit effektivere Regeneration zu ermöglichen
  • über das bewusste Erlauben der Atempause nach dem Ausatem, tiefe innere Ruhe und Gelassenheit zu finden
  • das persönliche Maß zu finden, um nicht in Stress zu geraten
 

Die Übungen sind wegen Ihrer Einfachheit für Menschen jeden Alters geeignet und eine große Hilfe im Alltag. Sie lassen sich ohne Aufwand überall ausführen.

 
Achtsamkeit
 
 
Bei der Verwendung dieser Website stimmen Sie Cookies zu – weitere Informationen zum Datenschutz