Fort- und Weiterbildungen

Alle hier aufgeführten Veranstaltungen sind von der Fachgruppe Atempsychotherapie (APT) des deutschen Berufsverbandes  BV-ATEM® als Weiterbildungen auf diesem Gebiet anerkannt.

Atempsychotherapie BV-ATEM®

Atempsychotherapie BV-ATEM® ist eine Methodenerweiterung und -vertiefung. Sie bezieht über das psychosomatische Behandlungskonzept der Atemtherapie hinausgehend körper-psychotherapeutische Interventionen mit ein. Atempsychotherapie dient der professionellen Therapie von psychischen, psychisch bedingten körperlichen und traumabedingten Störungen.

Für die Weiterbildung in Atempsychotherapie gibt es verschiedene Zertifizierungsstufen. Sie münden im Weiterbildungszertifikat Atempsychotherapie BV-ATEM®, das den aktuellen Richtlinien der DGK (Deutsche Gesellschaft für Körperpsychotherapie) entspricht.

Die Zertifizierung in Atempsychotherapie BV-ATEM® hat folgende Stufen

1.  Aufnahme in die Fachgruppe APT

Mit Nachweis von 20 Stunden atempsychotherapeutischer Weiterbildung (Weiterbildungen, Supervision, Eigentherapie) ist eine Aufnahme in die Fachgruppe möglich. Die Fachgruppe trifft sich an den Fachtagen des BV-ATEM® zum kollegialen Austausch.

2.  Interne Qualifizierung APT im BV-ATEM®

Mit Nachweis von Weiterbildungen in Atempsychotherapie oder Körperpsychotherapie (200 h à 60 Minuten), Praxiserfahrung (200 h), Eigentherapie und Supervision (120 h) kann ein BV-ATEM® internes Zertifikat APT erworben werden. Das interne Zertifikat berechtigt Atemtherapeutinnen und Atemtherapeuten mit dem HP oder HP Psych zur beruflichen Kennzeichnung „APT i. A.“.

3.  Die Zertifizierung in Atempsychotherapie BV-ATEM®
  • Mitgliedschaft im BV-ATEM®
  • Ausbildung mit Abschlusszertifikat in Atemtherapie BV-ATEM®
  • Atempsycho- oder körperpsychotherapeutische Ausbildung und/oder entsprechende Weiterbildungen
  • Nachweis einer Mindeststundenzahl an Ausbildungsstunden in Atempsychotherapie oder Körperpsychotherapie (600 h), Praxiserfahrung (400 h), Eigentherapie (250 h) und Supervision (150 h) nach den aktuellen Richtlinien der DGK (Deutsche Gesellschaft für Körperpsychotherapie)
  • Heilberufserlaubnis nach deutschem Recht (u. a. HP oder HP Psych) und damit die Befugnis, psychotherapeutisch zu arbeiten
Dieser Kriterienkatalog ist Ausdruck eines hohen Qualitätsstandards der Zertifizierung in Atempsychotherapie BV-ATEM®. Der BV-ATEM® ist assoziiertes Mitglied in DGK und EABP (Europäischer Verband für Körperpsychotherapie).